"Hier werde ich unabhängig beraten!"

  • Beantragung eines Pflegegrades
  • Suche nach geeigneten Unterstützungsangeboten vor Ort
  • Suche nach einem Pflegedienst
  • Suche nach einer Wohnform angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Pflegeberatung § 37.3 SGB XI (verpflichtend ab PG 2)

 

"Man nimmt mich und meine Bedürfnisse ernst."

Die Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn Sie nur Pflegegeld in Anspruch nehmen, aber keinen Pflegedienst beauftragen. 

Sie soll dazu beitragen, die optimale Pflege zu gewährleisten. Unsere Pflegeberater kommen zu Ihnen in die Häuslichkeit, stellen fest, ob die Pflege sichergestellt ist und geben Pflege- und Entlastungstipps.

Diese Beratung muss verpflichtend erfolgen, bei PG 2 + 3 einmal halbjährlich, PG 4 + 5 einmal vierteljährlich.

Die Kosten dafür werden vollständig von der Pflegeversicherung übernommen.

"Wir werden als Ganzes, als Familie gesehen."

Rufen Sie uns unter 03877 957 9385 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an termin@pflegeberatung-prignitz.de und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. 

Wir kommen stressfrei zu ihnen nach Hause und freuen uns von Ihnen zu hören.

"Ich komme oft an meine Grenzen. Aber ich möchte doch für meine Frau da sein."

Entlastungsangebote für pflegende Angehörige nach § 45 SGB XI

"Das schaffe ich schon." Kommt Ihnen das bekannt vor? Oder waren Sie bereits einmal an dem Punkt, es nicht mehr alleine zu schaffen und nicht zu wissen, wie es weitergeht? Das ist völlig in Ordnung! Sie leisten 24h jeden Tag Unbeschreibliches.

 

Sie sind nicht allein. Wir helfen das für Sie passende Unterstützungspaket zusammen zu stellen und Hilfen einzuplanen. So können Sie sich Freiräume schaffen und Luft holen, im eigenen und im Interesse des Pflegebedürftigen.

Hier gelangen Sie zu den Angeboten rund um die Alltagshilfe von Susans Haushaltshilfe. 

Logo

©2022 Susan Stade. Alle Rechte vorbehalten.